fbpx

„Ich habe meinen Job verloren!“

„Ich habe meinen Job verloren!“

Johanna D. (30, Name geändert)

Ihre größten Stärken: Vergebungsbereitschaft, Führungsvermögen und Urteilsvermögen

Ihre schwächsten Stärken: Spiritualität, Freundlichkeit und Soziale Intelligenz

Das Ergebnis vorab:

Ich habe Johanna als sehr selbstbewusst bei der letzten Coaching-Runde erlebt. Ihre Stärke Selbstregulation hat sich von 52% auf 96% verändert! Dies lässt darauf schließen, dass sie ihren Inneren Antreiber „Sei perfekt“ durch angewandte Methoden im Coaching auf ein für sie unschädliches Maß zurück gefahren hat!

Der Verlauf:

Im Erstgespräch: hat „nur“ eine Lehre gemacht, ist aktuell Arbeitslos, möchte gerne studieren. Hat psychische Attacken bei der Arbeit erlebt, erscheint innerlich ungeordnet, äußerlich eher klar und strukturiert.

Coaching-Runde #1: „Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mit der Aufgabenstellung absolut überfordert bin“. Fühlt sich vollgestopft mit Dingen die sich nicht verschieben lassen. Ihre Bewerbungsunterlagen sind für einen Personaler mühsam zu lesen.

Coaching-Runde #2: Die Bewerbungsunterlagen sind nun auf dem neuesten Stand und klar strukturiert. Hat ein anderes Medium gefunden, mit der sie die gestellten Aufgaben für sich besser und gerne macht. Drang zum Perfektionismus bremst im täglichen Leben und führt zu hoher Belastung.

Coaching-Runde #3: Es wird eine wage Ausrichtung klar. Sie weiß nun, dass Sie sich mehr distanzieren muss und wird mit einer geeigneten Methode ihrem Perfektionismus entgegenwirken.

Coaching-Runde #4: Sie hat einen neuen Job als Assistenz der Leitung gefunden, dieser passt sehr gut zu ihren Stärken. „Ich bin glücklich und selbstbewusst!“

Coaching-Runde #5: Johanna geht mit Selbstbewusstsein in den neuen Job und scheut auch vor Konfrontationen nicht zurück. Sie ist sich der Wichtigkeit ihrer Funktion voll bewusst und setzt ihre stärksten Stärken Führungsvermögen und Urteilsvermögen bewusst und voll ein.